Bautrockung HOKO

Abdichtungen

Außenabdichtung

Wenn Wasser aus dem Erdbereich in ein Gebäude eindringt, spricht man von seitlich eindringender Feuchtigkeit. Ebenso kann ein hoher Grundwasserspiegel die Ursache für Feuchtigkeit im Kellerbereich sein.

Die Wände sind ständig die im Erdreich vorhandenen Bodenfeuchte ausgesetzt. Wenn die Außenabdichtung defekt ist, oder wie oft bei älteren Gebäuden, gar keine vorhanden ist, kann die Feuchtigkeit ungehindert ins Mauerwerk eindringen.

Wir empfehlen in diesen Fällen die Abdichtung mit Bitumendickbeschichtung. Sie ist rissüberbrückend, frostbeständig und wurzelfest.

Kmb-Beschichtungen gehören schon lange zu der sichersten Abdichtung überhaupt. Anders als bei Schweißbahnen sind diese in Gewebe eingelegt und fachgerecht verarbeitet. Bei nur 4 mm ist die Beschichtung druckwasserdicht und haftet extrem auf jedem vorbereitetem Untergrund. Das Gebäude muss nicht völlig austrocknen. Die Abdichtung ist diffusionsoffen und kann ohne Bedenken auf feuchtem Mauerwerk verarbeitet werden.

Wir dichten immer nach DIN 18195 ab. Das bedeutet, immer Druckwasserdicht auch OHNE wasserundurchlässigen Beton.

Horizontalsperre Innenbereich

Rissinjektion / Horizontalsperre

Gegen drückendes Wasser im Innenbereich gibt es verschiedene Möglichkeiten. Erst einmal gilt es, den Ursachenherd schnellst möglich zu schließen. Dies ist in der Regel recht schnell passiert aber die eigentliche Rissverpressung mit Pu- oder Pe-Harzen findet eigentlich in Betonbauten bei nachträglicher Abdichtung statt.

Die eigentliche Rissverpressung kommt im Regelfall bei Rohrdurchführungen oder ähnlichen Öffnungen die von außen führen zum Einsatz. Bei Neubauten wo Wand und Bodenplatte zusammentreffen, entsteht meistens ein kleiner Hohlraum. Wenn da keine ordentliche Hohlkehle von außen erstellt worden ist, ist der Schaden nur eine Frage der Zeit. Das Wasser läuft durch die Fuge in das Gebäude unter den Estrich durch und zieht sich dann die Zwischenwände hoch, was für den Laien immer den Eindruck hinterlässt die Bodenplatte sei undicht. Und genau hier kommen die Harze zum Einsatz. Der Riss zwischen Wand und Bodenplatte wird verpresst und somit geschlossen.

Weitere Leistungen im Bereich Abdichtung

  • Innenabdichtung

Referenzbilder

Dichtschlämme außen Dichschlämme Innenbereich Hohlkehle Innenbereich Horizontalsperre
Altbausanierung Hoko Ludwigshafen